Dachverband für Selbsthilfeinitiativen und Fördervereine

25 Jahre im Einsatz für die Allerkleinsten

Hotline

Hotline: 0800 - 875 877 0 MO, DI, DO und FR von 9 bis 12 Uhr, MI 16 bis 19 Uhr

 

Haupt-Navigation

Antrag bei der Jugendhilfe auf Kostenerstattung für Tagesmutter

Antrag bei der Jugendhilfe auf Kostenerstattung für Tagesmutter

<Name, Absender>

<Anschrift zust. Jugendamt>

Antrag auf Erstattung von Kosten für eine Tagesmutter gem. § 23 SGB VIII

Sehr geehrte Damen und Herren,

am <Geb.-Datum> wurde mein Sohn/Tochter <Name d. Kindes> in der ______ SSW geboren (Kopie Mutterpass / Vorsorgeheft anbei). <Name d. Kindes> ist seit seiner Geburt in der Kinderklinik ______ untergebracht.

Es ist medizinisch notwendig, dass ich meinen Sohn täglich in der Kinderklinik besuche (Bescheinigung der Klinik anbei). Während der Besuchszeiten incl. An- und Abfahrt zur Kinderklinik kann ich meinen Sohn / Tochter <Name d. Kindes>, geb. am <Geb.-Datum>, nicht betreuen. Eine Begleitung in die Kinderklinik ist ebenfalls nicht möglich, da Kinder die Intensivstation nicht betreten dürfen.

(Es ist mir leider auch nicht möglich <Name des Kindes>, während der Kindergartenzeit / Schulzeit <nicht zutreffendes bitte streichen> meines Sohnes / Tochter zu besuchen, weil die Besuchszeit auf der Intensivstation erst um 11:00 Uhr beginnt und bereits um 12:00 Uhr aus dem Kindergarten abgeholt werden muss.) <streichen, falls es nicht zutrifft>

Einen Antrag auf Erstattung von Kosten einer Haushaltshilfe nach § 38 SGB V habe ich bereits gestellt; diesen Antrag stelle ich lediglich fristwahrend. Die von mir beschäftigte Betreuungsperson ist eine geeignete Person i. S. v. § 23 Abs. 3 SGB VIII. Einen qualifizierten Lehrgang in diesem Sinne hat Sie - nicht - <nicht zutreffendes streichen> besucht.

Mit freundlichen Grüßen